Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Stadtgeschichte

Chroniken der Karlsruher Sportvereine

An dieser Stelle werden die Chroniken der rund 240 aktuellen und ehemaligen Karlsruher Sportvereine präsentiert und, soweit vorhanden, mit historischem Bildmaterial illustriert. Die Chroniken bedürfen einer regelmäßigen Fortschreibung, das Stadtarchiv freut sich daher über die Mithilfe sowie weitere Informationen und historische Unterlagen von Bürgerinnen und Bürgern sowie den örtlichen Sportvereinen.

Weitere Informationen

 
Nach Ereignissen suchen


 

Ereignisse

Boxring 46 e.V. Knielingen
Sportereignisse
1949
Erringung des vierten Platzes bei den Badischen Mannschaftsmeisterschaften
Bulacher Sportclub 1904/05 e.V
Angebotsänderung
1949
Wiedergründung der Fußballabteilung des Freien Turn- und Sportvereins Bulach
Eisenbahner-Sportgemeinschaft Frankonia Karlsruhe 1895 e.V. (ESG Frankonia Karlsruhe)
Angebotsänderung
1949
Neugründung der Handballabteilung der ESG Karlsruhe
Sportereignisse
1949
Erringung der Meisterschaft in der A-Klasse durch den FC Frankonia. Aufstieg in die 2. Amateurliga nach Entscheidungsspielen gegen den FC Rußheim
Freie Spiel- und Sportvereinigung Karlsruhe e.V. (FSSV Karlsruhe)
Sportereignisse
1949
Erringung der nordbadischen Vizemeisterschaft in Mannheim durch die Faustballmannschaft der Frauen
Fußballclub Germania Neureut 07 e. V. (FC Germania Neureut 07)
Angebotsänderung
1949
Gründung der Alt-Herren-Abteilung
Fußballverein Fortuna Kirchfeld 1949 e. V.
Sportstätten
1949
Zuweisung eines Sportplatzes an der Eggensteiner Allee gegenüber dem Waldsportplatz auf dem Gelände der heutigen Bundeswehrkaserne durch die Stadtverwaltung
Karlsruher Eislauf- und Tennisverein e. V. (KETV)
Sportstätten
1949 - 1954
Anlage neuer Tennisplätze (en-tout-cas-Plätze) und Bau des heutigen Clubhauses finanziert durch Fritz Frey
Karlsruher Schwimmverein Neptun 1899 e.V. (KSN)
Jubiläen
1949
50-jähriges Jubiläum
Sportereignisse
1949
Badische Hallenmeisterschaften im Vierordtbad
Karlsruher Sportvereinigung Germania 1887 e. V.
Sportereignisse
1949
Ausrichtung der ersten Deutschen Meisterschaft nach dem Krieg in Karlsruhe in den Diszilpinen Rasenkraftsport, Rundgewichtsübungen und Tauziehen
Sportereignisse
1949 - 1957
Erringung der Deutschen Meisterschaften im Rasenkraftsport mehrmals in Folge
Keglerverein Karlsruhe und Umgebung e. V. (KVK)
Sonstiges
1949
Eintragung in das Vereinsregister
Männerturnverein Karlsruhe 1881 e.V. (MTV Karlsruhe)
Angebotsänderung
1949
Gründung einer Frauentanzgruppe
Rad- und Motorsportclub Karlsruhe e.V. (RMSC Karlsruhe)
Angebotsänderung
1949
Gründung der Radpoloabteilung
Radsportgemeinschaft Karlsruhe (RSG Karlsruhe)
Sportereignisse
1949
RV Sturm Mühlburg ist Ausrichter der Badischen Straßenmeisterschaft
Rheinbrüder Karlsruhe e.V.
Sportereignisse
1949
Ausrichtung der ersten Internationalen Regatta nach dem Krieg
Sportereignisse
1949 - 1959
Erringung von sieben Deutschen Meisterschaften durch die Jugend- und Rennmannschaft unter Trainer Hellmuth Wolf
Schachklub Durlach e.V.
Sportereignisse
1949
Aufstieg der 1. Mannschaft in die nordbadische Landesliga
Ski-Club Karlsruhe
Angebotsänderung
1949
Durchführung der ersten Nachkriegsskikurse
Sportclub Wettersbach e.V. (SCW)
Fusionen
1949
Zusammenschluss der Grünwettersbacher Sportvereine zum Allgemeinen Sportverein Grünwettersbach
Sportverein Hohenwettersbach e.V. (SV Hohenwettersbach)
Sportstätten
1949
Anlage eines eigenen Fußballplatzes in der Schilling-von-Canstatt Straße
Tennis-Club Durlach e.V. 1920
Sportereignisse
1949
Erstmalige Teilnahme an Verbandsspielen mit der 1. Herrenmannschaft
Turn- und Sportverein Bulach 1913 e.V. (TSV Bulach)
Sportstätten
1949
Ausbau des Sportplatzes und der Abortanlage und Errichtung einer Platzumzäunung
Turn- und Sportverein Grötzingen 1890 e.V. (TSV Grötzingen)
Sportstätten
1949 - 1952
Rückübertragung des Geländes und der Gebäude In den Weihergärten an den TSV Grötzingen als Rechtsnachfolgerin des Turnvereins Bahnfrei nach Abschluss des Wiedergutmachungsverfahrens (1949). Verkauf derselben (1950). Bau einer neuen Turnhalle Auf dem Grollenberg weitgehend in Eigenarbeit, die auch als Mehrzweckhalle genutzt wird (1951). Anlage eines neuen Kleinsportplatzes (1952)