Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Stadtgeschichte

Chroniken der Karlsruher Sportvereine

Vereinswappen

Turnerschaft Mühlburg 1861 e.V.

 

Bilddokumente der Vereinsgeschichte


Anschrift:

Turnerschaft Mühlburg 1861 e.V.
Am Mühlburger Bahnhof 12
76189 Karlsruhe

Tel. 0721 / 55 40 31
Zeiten: Dienstag 9.00-12.00 Uhr, Donnerstag 15.00 - 18.00 Uhr
http://www.turnerschaft-muehlburg.de

Sportarten:


Kurzchronik:

18.11.1861
Gründung des "Turnvereins Mühlburg"
1914
ff. Frühe Einstellung des Turnbetriebs bei Weiterführung der Vereinsgeschäfte
1920
Gründung des "Wandervereins Mühlburg 1920" nach Abspaltung vom Turnverein Mühlburg
01.10.1927
Gründung der "Turngemeinde Mühlburg" im Gasthaus Drei Linden durch einige Mitglieder des Turnvereins Mühlburg
1934
Wiederanschluss des Wandervereins Mühlburg 1920 an den Turnverein Mühlburg
03.05.1936
Gründung der "Turnerschaft Mühlburg 1861 e.V." durch Zusammenschluss des Turnvereins Mühlburg und der Turngemeinde Mühlburg
1939
ff. Zerstörung des Vereinsheims an der Alb, Verlust der in den Gasthäusern Zur Westendhalle und Zum Adler ausgelagerten Dokumente, Vernichtung der Übungsgeräte durch Luftangriffe (04.1944, 12.1944)
26.01.1946
Wiedergründung der Turnerschaft Mühlburg 1861 e.V.

Gründungsmitglieder:

Bischoff, Ch. / Dobmann, H. / Morlok, Ludwig / Scheuerpflug, A. / Stemmermann, H.

Vereinsgeschichte

1862 - 1908
Nutzung eines Turnplatzes auf der Westseite der Lameystraße neben dem Gasthaus Goldenes Lamm
01.06.1862
Erstes Anturnen des Vereins unter starker Beteiligung der Karlsruher Vereine und der Mühlburger Einwohnerschaft
1863
Beitritt zum Oberrheinischen Turnerbund. Feierliche Fahnenweihe
1863
Aktive Teilnahme am 2. Oberrheinischen Turnfest in Pforzheim mit 22 Mitgliedern
1866
Ausrichtung eines Schau- und Preisturnens unter Beteiligung der Nachbarvereine
1870 - 1871
Einstellung des Turnbetriebs aufgrund des Deutsch-Französischen Krieges
1876
Ausrichtung des 1. Gauturnfestes in Mühlburg
1886
Nutzung der neu erbauten städtischen Turnhalle in Mühlburg
25.07.1886
25-jähriges Stiftungsfest
1890
Erringung des ersten Preises samt Ehrenpreis beim Landesturnfest in Kaiserslautern
1896
Ausrichtung des Gauturnfestes
1904
Gründung der Männerturnriege
1909
Gründung der Frauenturnabteilung
1909
Nutzung der neuen Turnhalle der Hardtschule
1909 - 1925
Nutzung eines Turnplatzes an der Honsellstraße neben dem damaligen FC Mühlburg 1905
1911
Gründung einer Schülerabteilung
1911
50-jähriges Vereinsjubiläum
1913
Gründung der Wanderriege
1914 - 1918
Frühe Einstellung des Turnbetriebs bei Weiterführung der Vereinsgeschäfte. Gründung einer Landesturnriege gemeinsam mit dem Grünwinkler Turnverein im September 1914. Regelmäßiger Kontakt mit den Sportkameraden an der Front
1920
Gründung einer Schülerinnenabteilung
29.10.1922
Enthüllung einer Gedenktafel für die Gefallenen des 1. Weltkrieges auf dem Mühlburger Friedhof
1924
Gründung der Handballabteilung
1925 - 05.09.1926
Abschluss eines Pachtvertrages mit der Stadt Karlsruhe für ein Gelände an der Alb zwischen Vogesenstraße und Hardtstraße. Ausbau des Sportplatzes, der dazugehörigen Anlagen sowie des ersten Turnerheims in Eigenarbeit. Einweihung der neuen Turnplatzanlage am 05.09.1926 im Rahmen des 65. Stiftungsfestes
1926
Aktive Teilnahme beim Badischen Landesturnfest in Offenburg
1930
Aktive Teilnahme beim Badischen Landesturnfest in Mannheim durch den Turnverein Mühlburg und die Turngemeinde Mühlburg
27.07.1931
Ausrichtung des Gauturnfestes durch den Turnverein Mühlburg auf den Sportanlagen des FC Mühlburg in der Honsellstraße
1932 - 1933
Erweiterungsbauten am Vereinsheim an der Alb durch den Turnverein Mühlburg
1934
Übernahme des Wanderheims in Waldprechtsweier mit 30 ar Gelände durch den Turnverein Mühlburg nach dem Anschluss des Wandervereins Mühlburg 1920
1934
Wiederanschluss des Wandervereins Mühlburg 1920 an den Turnverein Mühlburg
03.05.1936
Gründung der Turnerschaft Mühlburg 1861 e.V. durch Zusammenschluss des Turnvereins Mühlburg und der Turngemeinde Mühlburg
1939 - 1945
Große materielle Verluste durch Luftangriffe auf Karlsruhe am 27. auf den 28. 09.1944 sowie am 04.12.1944: Zerstörung des Vereinsheims an der Alb. Verlust der in den Gasthäusern Zur Westendhalle und Zum Adler ausgelagerten Dokumente. Vernichtung der Übungsgeräte aufgrund der Zerstörung der beiden Turnhallen
1946 - 1949
Wiederaufbau der zerstörten Platzanlage und des Turnerheims an der Alb sowie des Wanderheims in Waldprechtsweier
1950
Erringung der Meisterschaft in der Klasse II durch die Herrenhandballmannschaft
1955 - 1959
Verlust des Sportgeländes an der Alb wegen umfangreicher Verkehrsbaumaßnahmen am Entenfang. Übernahme des freistehenden Sportplatzes des ehemaligen VfB Mühlburg an der Honsellstraße. Erwerb des dortigen provisorischen Vereinsheims am 20.08.1955 als Turnerheim
1956
Aufstieg der Herrenhandballmannschaft in die höchste Spielklasse
1959 - 1960
Verlust des Sportgeländes in der Honsellstraße aufgrund des geplanten Baus der Feuerwache West. Vorübergehend weitere Nutzung des dortigen Vereinsheims. Starke Einschränkungen des Sportbetriebs durch die Nutzung fremder Sportanlagen. Ein geordneter Sportbetrieb erfolgt erst wieder durch die Mitnutzung der neu erbauten Turnhalle der Draisschule (1960)
1961
100-jähriges Vereinsjubiläum mit Festakt, Fahnenweihe, Totenehrung, Schauturnen, Handballturnier und Turnerball
1966 - 13.01.1968
Abschluss eines Pachtvertrags mit der Stadt Karlsruhe für das geplante Sportzentrum Mühlburg am heutigen Standort beim Mühlburger Bahnhof. Bau und Einweihung des Turnerheims weitgehend in Eigenarbeit finanziert durch Eigenleistungen und Spenden mit Unterstützung des Landes, der Stadt und des Sportbundes
1968
Erringung der Badischen Schülermeisterschaften im Speerwerfen durch Stefan Linder
1970 - 1971
Ausbau der heutigen Sportanlage mit einem Großspielfeld, einer 400-m-Aschenbahn sowie einer 100-m-Bahn
1971
Gründung der Skiabteilung
1973
Austragung eines Kleinfeld-Handballturniers mit 25 Mannschaften
1974 - 1975
Bau der ersten beiden Tennisplätze
1974
Gründung der Volleyballabteilung
11.01.1975
Gründung der Tennisabteilung
08.02.1976
Erringung von 4 Silber- und 2 Bronzemedaillen beim Volkslanglauf am Hundseck durch zwei Langlaufgruppen der Turnerschaft Mühlburg
1977 - 1978
Anlage weiterer Tennisplätze
1980 - 25.01.1981
Bau einer vereinseigenen Sporthalle
1984
Mitnutzung der Europahalle als Wintertrainingsort der Leichtathleten
1985
Beteiligung an der Leichtathletikgemeinschaft Karlsruhe (LG Karlsruhe)
05.04.1986
Begrünung der Vereinsanlage in Zusammenarbeit mit dem städtischen Gartenbauamt
1989
Anschluss an die Vereinsinitiative Gesundheitssport (INI)
2006
Verleihung der Auszeichnung "Pluspunkt Gesundheit. DTB" des Deutschen Turnerbundes

Veröffentlichungen:

"TM-Info"

90 Jahre Turnerschaft Mühlburg 1861 e.V. Festschrift, 1951. [StadtAK 8/StS 20/1932, 8/StS 20/2495]
100 Jahre Turnerschaft Mühlburg 1861 e.V. Festschrift, 1961. [StadtAK 8/StS 20/2136]
125 Jahre Turnerschaft Mühlburg 1861 e.V. Festschrift, 1986. [StadtAK 8/StS 20/2423]