Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Stadtgeschichte

Chroniken der Karlsruher Sportvereine

Vereinswappen

Turnerschaft Durlach 1846 e.V.

 

Bilddokumente der Vereinsgeschichte


Anschrift:

Turnerschaft Durlach 1846 e.V.
Untere Hub 1 Gewann
76227 Karlsruhe

Tel. 0721 / 490 46 29
http://www.ts-durlach.org

Sportarten:


Kurzchronik:

05.11.1846
Gründung des "Turnvereins Durlach"
1849
Polizeiliche Auflösung und Verbot des Turnvereins Durlach wegen Beteiligung an der badischen Revolution
01.08.1861
Neugründung des Turnvereins Durlach im Lokal Amalienbad. Bestehen desselben bis Mitte der 1860er Jahre
1874
Gründung einer "Turngesellschaft Durlach", die sich jedoch 1878 wieder auflöst
31.07.1878
Neugründung des "Turnvereins Durlach 1878" durch Christian Bull, Gerlach, August Goldschmidt, A. Knappschneider, Friedrich Meier, Gustav Monn, J. Ostermeier, W. Steinbrunn, Chr. Streib, C. Sulzer, Carl Walz, Hektor Walz u.a.
01.1888
Abspaltung des "Turnerbundes Durlach" vom Turnverein Durlach 1878
1895
Abspaltung der "Turngemeinde Durlach" vom Turnverein Durlach 1878
1914
ff. Weitgehende Einstellung des Trainings- und Sportbetriebs bei allen drei ortsansässigen Vereinen
1920
Beitritt der Turngemeinde Durlach zum Arbeiter-, Turn- und Sportbund
1933
Verbot und Auflösung der Turngemeinde Durlach
05.05.1934
Gründung der "Turnerschaft Durlach 1846 e.V." durch Zusammenschluss des Turnvereins Durlach 1878 und des Turnerbundes Durlach
1939
ff. Kriegsbedingte Einstellung des Turn- und Sportbetriebs
08.09.1945
Gründung des "Allgemeinen Sportvereins Durlach" (ASV Durlach) durch Vertreter der Turnerschaft Durlach (1846), des FC Germania Durlach (1902), des VfR Durlach (1927), des Arbeitersportvereins (1921), des Wassersportvereins (1923) und des Schwimmvereins (1906)
26.02.1946
Wiedergründung der "Turnerschaft Durlach 1846 e.V."

Gründungsmitglieder:

Fecht / Gehres, Ernst / Grimm, Wilhelm / Heß, Julius / Kleiber, Ludwig / Leußler, Karl / Meier, Karl / Schmidt, Karl H. / Straub, Leopold

Persönlichkeiten:

Gaus, Winfried / Schmidt, Hans

Vereinsgeschichte

1849
Polizeiliche Auflösung und Verbot des Turnvereins Durlach wegen angeblicher Beteiligung an der badischen Revolution
25.05.1862
Einweihung eines Turnplatzes vor dem Amalienbad durch den 1861 wiedergegründeten Turnverein Durlach. Eine Remise des Lokals Roter Löwe dient als erste Turnhalle
13.09.1862
Teilnahme am Oberrheinischen Bundesfest in Pforzheim
1878
Nutzung der zur neuerbauten Friedrichschule gehörenden Turnhalle durch den Turnverein Durlach 1878
06.10.1878
Beitritt des Turnvereins Durlach 1878 in den Karlsruher Turngau
1880
Feierliche Fahnenweihe beim Turnverein Durlach 1878 im Schloßgarten
09.09.1882
Ausrichtung des Gauturnfestes im Schloßgarten durch den Turnverein Durlach 1878
1888
Ausrichtung eines vom Turngau Karlsruhe nicht genehmigten Wettturnens durch den Turnverein Durlach 1878, woraufhin der Ausschluss aus dem Turngau für ein Jahr erfolgt. Aus Protest tritt der Verein seinerseits für ein Jahr aus dem Turngau aus
1897 - 1899
Zuweisung eines neuen Turnplatzes an den Turnverein Durlach 1878 an der unteren Mühle
1900
Eintragung des Turnvereins Durlach 1878 in das Vereinsregister
1907 - 1913
Erwerb und Ausbau eines ersten eigenen Turnplatzes am Kutscherweg durch den Turnverein Durlach 1878
18.04.1910
Gründung einer Spieleabteilung (Faustball, Schlagball und Fußball) beim Turnverein Durlach 1878 im Gasthaus Blume, Durlach. Diese trainiert auf dem neu gepachteten Gelände der alten Ziegelei an der Grötzinger Straße
1913
Erwerb des Geländes auf der Unteren Hub durch den Turnverein Durlach 1878 von der Stadt Durlach
1914
Gründung einer Schülerabteilung beim Turnverein Durlach 1878
1914 - 1918
Weitgehende Einstellung des Trainings- und Sportbetriebs beim Turnverein Durlach 1878, dem Turnerbund Durlach und der Turngemeinde Durlach
21.07.1914
Einweihung des Turnplatzes auf der Unteren Hub mit Schauturnen durch den Turnverein Durlach 1878. Fertigstellung des Vereinsheims
1919
Aufstieg der Fußballabteilung des Turnvereins Durlach 1878 in die B-Klasse
1920
Gründung einer Turnerinnenabteilung beim Turnverein Durlach 1878
1922
Gründung einer Handballabteilung beim Turnerbund Durlach
1924
Abspaltung der Fußballabteilungen vom Turnverein Durlach 1878 und dem Turnerbund Aue. Zusammenschluss zur Spielvereinigung 1910 Durlach-Aue nach einem Beschluss der Deutschen Turnerschaft über die Unvereinbarkeit von Sport und Turnen. Gründung einer Handballabteilung, die den Turnspielen zugeordnet wird
1924 - 1926
Erringung der Badischen Handballmeisterschaft durch den Turnerbund Durlach (in den Jahren 1924 und 1926)
1925
Gründung einer Frauenabteilung beim Turnverein Durlach 1878
1926
Ausbau des Turnplatzes und des Vereinsheims auf der Unteren Hub durch den Turnverein Durlach 1878
1927
Die Leichtathletikabteilung des Turnvereins Durlach 1878 erlebt eine Blütezeit: Willy Stoffel wird Gaumeister im Stabhochsprung, W. Wackershauser (400-m-Lauf) und Wilhelm Mäule (Speerwurf) werden Vize-Meister.
1928
Aufstellung eines Gedenksteins für die Gefallenen des 1. Weltkrieges
30.06.1928 - 08.07.1928
50-jähriges Stiftungsfest mit Festbankett, Fahnenweihe und Schauturnen
1929
Bau einer 100-m-Laufbahn auf der Unteren Hub durch den Turnverein Durlach 1878
1929
Die durch die Weltwirtschaftskrise und Inflation bedingte hohe Arbeitslosigkeit in der Industrie- und Arbeiterstadt Durlach führt zu einem starken Mitgliederschwund und finanziellen Problemen beim Turnverein Durlach 1878
1931 - 1932
Errichtung einer Ringtennisanlage (1931) und Beitritt des Turnvereins Durlach 1878 zum Deutschen Ringtennisbund (1932)
1932
Erringung der Badischen Handballmeisterschaft durch den Turnerbund Durlach. Teilnahme der Mannschaft an den Qualifikationsspielen um die Deutsche Meisterschaft im Handball. Der Turnerbund Durlach besiegt den württembergischen Meister Esslingen mit 6:5 in Durlach, scheitert dann aber in der Zwischenrunde knapp mit 4:5 beim pfälzischen Titelträger TV Zweibrücken
01.06.1932 - 30.06.1932
Gründung einer Segelfliegergruppe beim Turnverein Durlach 1878. Diese wird nach Hitlers Machtergreifung in das Nationalsozialistische Fliegerkorps zwangseingegliedert
1934
Gemeinsame Ausrichtung eines Kreisturnfestes durch den Turnverein Durlach 1878 und den Turnerbund Durlach
05.05.1934
Gründung der Turnerschaft Durlach 1846 e.V. durch Zusammenschluss des Turnvereins Durlach 1878 und des Turnerbundes Durlach
1938
Berufung von Hans Schmidt in die deutsche Leichtathletiknationalmannschaft
1939 - 1945
Kriegsbedingte Einstellung des Turn- und Sportbetriebs bei der Turnerschaft Durlach 1846 e.V.
08.09.1945
Gründung des Allgemeinen Sportverein Durlach (ASV Durlach) durch Vertreter der Turnerschaft Durlach (1846), des FC Germania Durlach (1902), des VfR Durlach (1927), des Arbeitersportvereins (1921), des Wassersportvereins (1923) und des Schwimmvereins (1906)
1946 - 1948
Wiederaufbau des stark zerbombten vereinseigenen Platzes an der Unteren Hub (1946). Abbau des alten Vereinsheimes des Turnerbundes Durlach an der alten Ziegelei (Grötzinger Straße) aufgrund des Platzverlustes durch die Wiedergründung der Turnerschaft Durlach 1846 e.V. und Wiederaufbau an Stelle des abgebrannten Vereinsheims an der Unteren Hub (1948)
1953
Fertigstellung des Erweiterungsbaus mit Bädern, sanitären Anlagen und Umkleideräumen sowie Anlage einer Naturbühne
1953
Erringung der Badischen Jugendmeisterschaften durch die Staffel im 4 x 100-m-Lauf
1954
Erreichen von Bestnoten beim Landesturnfest in Freiburg. Ausrichtung des Kreisturnfestes des Karlsruher Turngaus auf der Unteren Hub
1955 - 1957
Erweiterung und Sanierung der Sportanlagen: Anlage von zwei Ringtennisfeldern (1955), Erneuerung der Aschenbahn (1956), Bau eines Faustballfeldes (1957)
1956
Gründung der Faustballabteilung
1956
Sieg bei den Jugendkreismeisterschaften
1956 - 1969
Jährliche Durchführung eines landesoffenen Leichtathletiksportfestes mit Hans-Schmidt Gedächtnis-Lauf zum Gedenken an den Leichtathleten Hans Schmidt (fünffacher badischer Meister im 800-m-Lauf)
1956
110-jähriges Jubiläum mit Weihe einer neuen Fahne
1958 - 1975
Veranstaltung eines jährlichen Frühlingsballs
1958
Teilnahme beim Deutschen Turnfest in München. 18 von 20 Teilnehmern erringen einen Siegerkranz
1961
Erringung des Badischen Hallenhandball-Meistertitels
1961
Umbau des Vereinsheims
1963
Gründung der Basketballabteilung
1964
Faustballmannschaft wird Turnfestsieger beim Landesturnfest in Karlsruhe und Badischer Turnspielmeister
1969
Erringung der Badischen Faustballmeisterschaft
1970
Gründung der Tischtennisabteilung
1970
Ausrichtung eines Internationalen Handballturniers mit 90 Mannschaften in Durlach
1970
Anschluss der in der Oberliga spielenden Basketball-Mannschaft des Karlsruher Sportclubs an die vereinseigene Basketballabteilung
19.06.1971 - 28.06.1971
125-jähriges Jubiläum mit Turnierveranstaltungen und Jubiläumsball
1975
Gründung der Tennisabteilung
1975
Bau der vereinseigenen Werner-Stegmaier-Sporthalle in Eigenarbeit
1976
Anlage von sechs Tennisplätzen
1976
Erstmalige Veranstaltung des jährlichen "Tanz in den Mai" im Vereinsheim
1978
Gründung der Wanderabteilung
1979 - 17.10.1980
Bau und Einweihung eines neuen Vereinsheims neben der Sporthalle
1980
Gründung einer Sportkegelabteilung
1980
Aktive Teilnahme am Durlacher Altstadtfest seit Beginn
1982
Gründung einer Volleyballgruppe
1983
Neugründung der Tischtennisabteilung
1984
Einführung von Skigymnastik, Infarktsport und Sonderturnen für Kinder
1993
Erstmalige Ausrichtung des jährlich stattfindenden Turmberglaufs durch die Leichtathletikabteilung
1996
150-jähriges Jubiläum

Veröffentlichungen:

1926-1933: Herausgabe einer eigenen Vereinszeitung
1954: Erstausgabe der Vereinszeitschrift "Vereinsecho"

Turnverein Durlach: 1878-1928. Festschrift zum 50. Stiftungsfest vom 30. Juni bis 08. Juli 1928. Fotokopie, 1928. [StadtAK 8/StS 20/2445]
Festschrift zum 125-jährigen Bestehen der Turnerschaft Durlach 1846 e.V. 1971. [StadtAK 8/StS 20/675, 8/StS 20/803]
140 Jahre Turnerschaft Durlach 1846 e.V. Vereinschronik, 1986. [StadtAK 8/StS 20/802]
150 Jahre Turnerschaft Durlach 1846 e.V.: 1846-1996. Festschrift, 1996. [StadtAK 8/StS 20/726]
Glunck, Susanne und Schäffer, Annett: Imageanalyse eines Sportvereins - Turnerschaft Durlach 1846 e.V. Hausarbeit im Fachbereich Tourismusbetriebswirtschaft an der Fachhochschule Heilbronn, Juli 1996. Fotokopie. [StadtAK 8/SpoA 89]