Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Stadtgeschichte

Chroniken der Karlsruher Sportvereine

Vereinswappen

Spielvereinigung Olympia Hertha 1908 e.V. Karlsruhe (SpVgg Olympia Hertha )

 

Bilddokumente der Vereinsgeschichte


Anschrift:

Spielvereinigung Olympia Hertha 1908 e.V. Karlsruhe
Zur Grabener Allee 8
76131 Karlsruhe

Tel. 0721 / 75 16 60
http://www.olympia-hertha.de

Sportarten:


Kurzchronik:

1908
Gründung des "Fußballclubs Olympia"
1909
Gründung des "Fußballklubs Hertha"
1914
ff. Einstellung des regulären Spielbetriebs beim FC Olympia (um 1917) und FC Hertha
1919
Wiederaufnahme des Sportbetriebs beim FC Hertha
1920
Wiederaufnahme des Sportbetriebs beim FC Olympia
1928
Gründung der "Spielvereinigung Olympia Hertha 08/09" durch Zusammenschluss des FC Olympia und des FC Hertha
1939
ff. Kriegsbedingte Einstellung des Sport- und Spielbetriebs. Stationierung einer Flakeinheit auf dem Sportgelände. Zerstörung des Clubhauses
1945
Wiedergründung der Spielvereinigung Olympia Hertha 1908 e.V. Karlsruhe

Vereinsgeschichte

1908
FC Olympia: zunächst nur Austragung von Freundschaftsspielen auf dem Messplatz und dem Schmiederplatz. Die Torstangen mußten zu den Spielen jeweils auf- und abgebaut werden und wurden im Hof des damaligen Vereinslokals, der Wirtschaft Zum Terminus (Tullastraße, Ecke Durlacher Allee) gelagert
1911
FC Hertha trainiert auf dem Engländerplatz
1914 - 1918
Einstellung des regulären Spielbetriebs beim FC Olympia (vermutlich um 1917) und FC Hertha
1919 - 1920
Wiederaufnahme des Sportbetriebs beim FC Hertha im Jahre 1919 auf dem Schmiederplatz unter dem Vereinsvorsitzenden Gustav Armbruster. Wiederaufnahme des Sportbetriebs beim FC Olympia im Jahre 1920 unter dem Vereinsvorsitzenden Gustav Delpy auf einem der gepachteten städtischen Sportplätze an der Grabener Allee im Hardtwald
1921 - 1927
Verlagerung des Sportbetriebs: der FC Hertha nutzt fortan das Sportgelände der Freien Turnerschaft an der Linkenheimer Allee (heute Adenauerring). Der FC Olympia nutzt an der Grabener Allee im Hardtwald seit Herbst 1923 einen ausrangierten Eisenbahnwaggon als Umkleide- und Geräteraum und installiert 1927 zwei feste Torstangen
1925
Erringung der Meisterschaft in der C-Klasse durch den FC Olympia
1927
Umsiedelung des FC Hertha auf das Sportgelände an der Grabener Allee im Hardtwald
1928
Gründung der Spielvereinigung Olympia Hertha 08/09 durch Zusammenschluss des FC Olympia und des FC Hertha
1939 - 1945
Einstellung des Sport- und Spielbetriebs während des 2. Weltkrieges. Stationierung einer Flakeinheit auf dem Sportgelände an der Grabener Allee im Hardtwald, die hier Militäranlagen errichtet. Zerstörung des Clubhauses
1945
Wiederaufnahme des Spielbetriebs nach Kriegsende. Beginn des Wiederaufbaus des zerstörten Sportplatzes und des Clubhauses an der Grabener Allee im Hardtwald
10.09.1947
Verlängerung des Pachtvertrags mit der Stadt Karlsruhe für den Sportplatz an der Grabener Allee im Hardtwald
1951
Erringung der Meisterschaft in der B-Klasse und Aufstieg in die A-Klasse
1958
50-jähriges Jubiläum
1961
Erringung der Staffel- und Kreismeisterschaft in der B-Klasse durch die 1. Mannschaft. Entscheidung gegen den Aufstieg in die A-Klasse wegen zu hoher Reisekosten bei Auswärtsspielen
1968
Aufnahme der "Sonntagskicker" (älteste noch aktive Freizeitsportgruppe) und weiterer Freizeitsportgruppen
1968 - 1970
Neuanlage der Sportplätze. Umfangreiche Sanierungsarbeiten (Erweiterung der Umkleideräume und Duschen, Einbau einer Heizung)
1971
Installation einer Wasserleitung und Anschluss an den städtischen Abwasserkanal. Renovierung des Clubhauses und Einbau einer Theke
1972 - 1981
Bestehen einer Jugendabteilung
1990
Renovierung des Clubhauses in Eigenarbeit
1994
1. Mannschaft verfehlt knapp den Aufstieg in die A-Klasse
1996
Errichtung einer Flutlichtanlage weitgehend in Eigenarbeit und mit der finanziellen Unterstützung der Kronenbrauerei Offenburg
24.07.1998 - 26.07.1998
90-jähriges Jubiläum mit Festbankett und Fußballspielen
2002 - 2004
Bestehen der Spielgemeinschaft Hardtwald mit der 1. Fußballmannschaft der DJK Ost
2004
Aufstieg der 2. Fußballmannschaft in die B-Klasse
2006
Aufstieg der 1. Mannschaft in die A-Klasse. Wegen Reduzierung der Bezirksstaffeln durch den Badischen Fußballbund Verbleib in der B-Klasse
2007
Zerstörung des Spielfeldes in fünfstelliger Schadenshöhe durch Wildschweine
2008
100-jähriges Vereinsjubiläum

Veröffentlichungen:

90 Jahre Spielvereinigung Olympia Hertha e.V. Festschrift, 1998.
[StadtAK 8/StS 20/2487, 8/StS 20/2470 (Kopie)]
100 Jahre Spielvereinigung Olympia Hertha e.V. Festschrift, 2008. [StadtAK 8/StS 20/2642]