Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Stadtgeschichte

Chroniken der Karlsruher Sportvereine

Vereinswappen

Turn- und Sportverein Neureut 1892 e.V. (TuS Neureut)

 

Anschrift:

Turn- und Sportverein Neureut 1892 e.V.
Rechts der langen Richtstatt 4
76149 Karlsruhe

Tel. 0721 / 78 46 11
Zeiten: Dienstag 16.00-18.00 Uhr, Donnerstag 9.00 - 12.00 Uhr
http://www.tus-neureut.de

Sportarten:


Kurzchronik:

24.07.1892
Gründung des "Turn-Vereins Welschneureuth"
18.03.1919
Wiederaufnahme des Sportbetriebs unter dem Namen "Turnverein Welschneureut 1892 e.V."
01.08.1948
Wiedergründung unter dem Namen "Turnverein Neureut-Süd" durch Emil Buchleither sen., Jakob Crocoll, Fritz Gros, Heinrich Merz, Fritz Schneider, Gottlieb Schneider jun., Karl Weis
22.10.1972
Annahme des heutigen Vereinsnamens "Turn- und Sportverein Neureut 1892 e.V."

Gründungsmitglieder:

Buchleither, Friedrich / Clour, Karl / Crocoll, Friedrich / Crocoll, Jakob / Dunke, Heinrich / Grether, Friedrich / Gros, Adolf / Gros, Christian / Gros, Jakob / Gutknecht, Hermann / Häfele, Christian / Häfele, Heinrich / Karrer, August / Marsch, Friedrich / Marsch, Otto / Müller, Christian / Müller, Heinrich / Weber, Jakob

Persönlichkeiten:

Klotz, Karlheinz / Pesch, Severine

Vereinsgeschichte

02.08.1892
Ausrichtung eines 1. Wettturnens
1893
Aufnahme in den 10. Turnkreis für Baden, Elsass und die Pfalz
1914 - 1918
Weitgehende Stilllegung des Sportbetriebs
18.03.1919
Eintragung in das Vereinsregister
24.08.1919
Erstes Gauturnfest nach dem Krieg
1920
Gründung einer Schülerabteilung und einer Handballabteilung
1920
Erwerb eines Spielplatzes
1931
Gründung einer Mädchenabteilung
12.09.1931
Einweihung der vereinseigenen Turnhalle
1939 - 1945
Komplette Zerstörung der Turnhalle (27.09.1944)
1952
Fertigstellung des Neubaus der im Krieg zerstörten Turnhalle
1958
Teilnahme am Deutschen Turnfest in München mit 36 Teilnehmern
1964
Gründung einer Leichtathletikmannschaft
06.02.1964
Brand der Turnhalle
1967
Gründung einer Mutter-Kind-Abteilung
1971
Erringung eines Doppelsiegs bei den Deutschen Meisterschaften im 100-m-Lauf mit 10,1 Sek. und im 200-m-Lauf mit 20,5 Sek. durch Karlheinz Klotz
01.10.1971
Gründung der Judoabteilung
1972
Erringung der Bronzemedaille in der 4 x 100-m-Staffel bei den Olympischen Spielen in München durch Karlheinz Klotz u.a.
1975
Gründung der Badminton-Abteilung
1976
Gründung der Volleyballabteilung
1980
Abriss der Turnhalle
1982
Gründung der Tennisabteilung
1985 - 1986
Bau des neuen Vereinsheims
12.09.1986
Erringung eines neuen Weltrekords über 1000 x 400 m und Eintragung in das Guinessbuch der Rekorde
1987
Einweihung der neuen Sportanlage "Rechts der langen Richtstatt"
01.10.1990 - 31.10.1990
Einweihung der Tennishalle
1992
Eröffnung der Vereinsgaststätte
19.06.1992 - 21.06.1992
100-jähriges Jubiläum mit Festakt
1994
Gründung der Boule- und der Aikido-Abteilung
2007
Erringung der Bronzemedaille bei der Universade durch Severine Pesch
2009
Auszeichnung an Severine Pesch zur Karlsruher Sportlerin des Jahres (viermalige Deutsche Judoka Meisterin)