Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Stadtgeschichte

Chroniken der Karlsruher Sportvereine

Deutsche Jugendkraft Blau Weiss Mühlburg e.V. (DJK Mühlburg)

 

Anschrift:

Deutsche Jugendkraft Blau Weiss Mühlburg e.V.
Am Mühlburger Bahnhof 18
76189 Karlsruhe
http://www.djk-muehlburg.de

Sportarten:


Kurzchronik:

1919
Gründung der "Deutschen Jugendkraft Blau Weiss Mühlburg"
1933
Zwangsauflösung des Vereins durch die Nationalsozialisitsche Regierung
25.11.1965
Wiedergründung der Deutschen Jugendkraft Blau Weiss Mühlburg e.V. durch W. Büchel, H. A. Fitz, H. Reinach, B. Wasner u.a.

Vereinsgeschichte

1926
Erringung der Süddeutschen Meisterschaft
1933
Zwangsauflösung des Vereins durch die Nationalsozialisitsche Regierung
1939 - 1945
Verlust aller Vereinsunterlagen
1966 - 1971
Da zunächst kein eigener Fußballplatz vorhanden ist, findet der Trainings- und Spielbetrieb auf dem Platz der DJK Daxlanden statt
1968
Fahnenweihe
1969 - 1971
Bau der von der DJK Mühlburg mitgenutzten Carl-Benz-Halle
1971 - 1975
Da kein eigener Fußballplatz vorhanden ist, findet der Trainings- und Spielbetrieb auf dem Platz des FV Beiertheim statt
1972
Gründung der Damengymnastikgruppe
1975 - 1977
Da kein eigener Fußballplatz vorhanden ist, findet der Trainings- und Spielbetrieb auf dem Platz des VfB Südstadt statt
1977
Einweihung des Sportplatzes im Gewann Rainmühle
1977
Aufstieg der Fußballmannschaft in die A-Klasse
1978
Einweihung des Vereinsheims im Gewann Rainmühle
1980
Gründung der Volleyballabteilung
1981
Gründung einer Damenfußballmannschaft
1989
Gründung der Boccia-Abteilung