Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Stadtgeschichte

Chroniken der Karlsruher Sportvereine

Akademische Fliegergruppe an der Universität Karlsruhe e.V.

 

Anschrift:

Akademische Fliegergruppe an der Universität Karlsruhe e.V.
Kaiserstraße 12
76128 Karlsruhe

Tel. 0721 / 608-20 44
http://www.akaflieg.uni-karlsruhe.de

Sportarten:


Kurzchronik:

1928
Gründung der "Akademischen Fliegergruppe Karlsruhe 1928"
1933
Auflösung des Vereins
1949
Aufnahme inoffizieller Vereinstätigkeit
22.05.1951
Offizielle Neugründung der "Akademischen Fliegergruppe an der Universität Karlsruhe e.V."

Vereinsgeschichte

1928
Fertigstellung des neu entwickelten Schulgleiters "Zögling" und erster Gummiseilstart. H. Prinz entwickelt das Hochleistungsflugzeug HL28
1929
Beim Erstflug eines Zöglings mit verkleinertem Rumpf geht dieser zu Bruch. Beim Erstflug einer HL 28 sackt diese ab. Vom Reichsverkehrsministerium erhält man ein Motorflugzeug vom Typ L 25 a
1930
Teilnahme an der 11. Rhön mit einem Flugzeug
1931
Teilnahme an der 12. Rhön mit drei Flugzeugen
1931
Tragischer Flugunfall mit Todesfolge
1932
Neuanschaffung eines Segelflugzeugs vom Typ Kassel- 25 D
1933
Auflösung des Vereins
1953
Vorstellung des Flugfunkgeräts "Fuka 1"
1954
Bau des ersten Hochleistungssegelflugzeugs. Kauf des Leistungsdoppelsitzers vom Typ Kranich III
1955
Bau eines Segelflugzeugs vom Typ Doppelraab 6
1956
Gründung der Altherrenmannschaft
1959
Bau des Segelflugzeugs "Ka 6"
1962
Bau eines neuen Hochleistungssegelflugzeugs
1965 - 1966
Bau der neuen Akaflieg-Werkstatt
1970
Anfang der 1970er Jahre: Konstruktion von Flugdatenrechnern für den Segelflug. Entstehung des elektrischen Variometers mit Sollfahrtgeber AK-3. Entwicklung der Datenerfassungsanlage AK-4 für Klimamessungen
1971
Die selbstkonstruierte AK-1 startet erstmalig per Eigenstart
1973
Projektbeginn für den Bau des leistungsfähigen Motorseglers in Kunststoffbauweise AK-2
1998
70jähriges Jubiläum