Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Bürgerdienste

Umweltplakette/Feinstaubplakette kaufen

Für Gebiete mit schlechter Luftqualität gibt es Luftreinhaltepläne. Umweltzonen sind eine mögliche Maßnahme solcher Luftreinhaltepläne. Umweltzonen verringern die Feinstaub- und Stickstoffdioxidbelastung. Fahrzeuge mit hohem Schadstoffausstoß dürfen in Umweltzonen nicht fahren.

Wollen Sie mit Ihrem Fahrzeug in einer solchen Umweltzone fahren, müssen Sie eine Umweltplakette erwerben. Die Plakette gibt es in drei verschiedenen Farben, die jeweils einer Schadstoffgruppe zugeordnet sind. Die Einordnung Ihres Fahrzeugs in eine der Schadstoffgruppen richtet sich nach den Emissionsschlüsselnummern. Diese finden Sie in den Fahrzeugpapieren.

Hinweis: Auf die Umweltzonen weist ein eigenes Verkehrsschild hin. Auf dem Zusatzschild sind die Farben der Plaketten angegeben, mit denen Fahrzeuge in der konkreten Umweltzone freie Fahrt haben.

Antragsformular: Umwelt-/Feinstaubplakette beantragen

Das Formular wird ausgefüllt und muss unterschrieben werden.

Online-Dienst: Umwelt-/Feinstaubplakette bestellen und bezahlen

Bei Online-Bezahlung mit SEPA-Lastschrift, PayPal oder Giropay wird die Umweltplakette an Ihre Anschrift geschickt.

Online-Dienst: Zuteilung einer Feinstaubplakette prüfen (Dieselmotor)

Feinstaubplakette online ermitteln
Prüfen Sie online mit Hilfe Ihres Fahrzeugscheins / Ihrer Zulassungsbescheinigung Teil I die Zuteilung einer Plakette.

Online-Dienst: Zuteilung einer Plakette prüfen (Ottomotor)

Feinstaubplakette online ermitteln
Prüfen Sie online mit Hilfe Ihres Fahrzeugscheins / Ihrer Zulassungsbescheinigung Teil I die Zuteilung einer Plakette.

Servicezentrum Auto und Verkehr: Zulassungsstelle

Ausgabestellen für Plaketten sind:

  • die Kfz-Zulassungsbehörden
    • Stadtkreis: die Stadtverwaltung
    • Landkreis: das Landratsamt
  • die für die Durchführung der Abgasuntersuchungen (AU) anerkannten Stellen, z.B. AU-Werkstätten, zugelassene Prüforganisationen wie Dekra, GTÜ, KÜS, TÜV, GTS oder technische Prüfstellen

Um eine Umweltplakette zu erhalten, muss Ihr Fahrzeug die Kriterien der Schadstoffgruppen 2, 3 oder 4 erfüllen.

Für Fahrzeuge der Schadstoffgruppe 1 können Sie keine Plakette erhalten. Das sind

  • Benziner ohne geregelten Katalysator und
  • ältere Dieselfahrzeuge mit Abgasnorm Euro 1 oder schlechter.

Ausgabestellen
Die Feinstaubplaketten können in allen unter "Zuständige Stelle“ aufgeführten Anlaufstellen erworben werden.
Ob zur persönlichen Vorsprache eine vorherige Terminvereinbarung notwendig ist, sehen sie dort jeweils bei den Hinweisen zu den Öffnungszeiten.

Online-Antrag und Bezahlung
Eine Feinstaubplakette kann auch online beantragt werden. Sie bekommen diese dann mit der Post zugeschickt.

Es gibt folgende Bezahlmöglichkeiten:

  • Giropay - Onlineüberweisung
    Ein Online-Banking-Konto bei einer an Giropay teilnehmenden Bank ist Voraussetzung. Ob Ihre Bank daran teilnimmt können sie hier prüfen.
  • Sepa-Lastschrift (nur innerhalb Deutschlands möglich)
    Die fällige Gebühr wird von uns einmalig eingezogen.
  • PayPal.

Fahrzeugschein (bei älteren Kfz) beziehungsweise Zulassungsbescheinigung Teil I (bei neueren Kfz) zur Prüfung der Emissionswerte

5,00 Euro

Zahlungsarten:
Online-Bezahlung: SEPA-Lastschrift, PayPal oder Giropay
bei persönlicher Vorsprache: Barzahlung oder EC Zahlung mit PIN

In den meisten Fällen erhalten Sie die Plakette sofort.

Das Ministerium für Verkehr bietet auf seinen Seiten ausführliche Informationen zum Thema "Luftreinhaltepläne und Umweltzonen“. Eine Übersicht über Umweltzonen in ganz Deutschland finden Sie beim Umweltbundesamt.

Für bestimmte Fahrten können Sie eine Ausnahmegenehmigung von den Verkehrsbeschränkungen in Umweltzonen erhalten.