Menü

Bürgerservice Karlsruhe

Kennzeichen - Diebstahl oder Verlust melden

Ihnen wurden eines oder beide Kennzeichen Ihres Fahrzeuges gestohlen?
Sie haben die Kennzeichen (oder Stempelplaketten) verloren?
Ist das Fahrzeug im Stadtgebiet Karlsruhe zugelassen?

Dann müssen Sie den Diebstahl oder Verlust von Autokennzeichen melden und ein neues Kennzeichen beantragen. Das alte Kennzeichen wird daraufhin gesperrt. So kann man Sie nicht dafür verantwortlich machen, wenn eine andere Person mit Ihren alten Kennzeichenschildern Ordnungswidrigkeiten oder Straftaten begeht.

Achtung: Ohne Kennzeichenschilder dürfen Sie mit Ihrem Fahrzeug nicht am öffentlichen Verkehr teilnehmen.

Verlusterklärung (Zulassungsstelle)

Versicherung an Eides Statt (Zulassungsstelle)

Zulassungsstelle: Abgabe von Unterlagen

Zulassungsstelle: Infoblatt Datenschutzerklärung

Servicezentrum Auto und Verkehr: Zulassungsstelle

Das Kennzeichen Ihres Autos ist gestohlen worden oder verloren gegangen.

Geben Sie in der Ortswahl Ihren Hauptwohnsitz, den Betriebssitz oder Ort der Niederlassung ein.

Was müssen Sie tun?

  • bei Diebstahl: Sie müssen möglichst schnell eine Anzeige bei der Polizei erstatten. Die Anzeige muss folgende Angaben enthalten:
    • amtliche Kennzeichennummer
    • welche Kennzeichenschilder wurden gestohlen (hinteres oder vorderes Kennzeichenschild)
    • Datum und Uhrzeit, wann der Diebstahl geschah
  • bei Verlust: Sie müssen gegenüber der Zulassungsbehörde ausdrücklich den Verlust erklären.
    Die Zulassungsbehörde kann eine eidesstattliche Versicherung über den Verbleib des Kennzeichens verlangen. Viele Zulassungsbehörden bieten Formulare zum Download an für:
    • eidesstattliche Versicherung über den Verlust von Kennzeichen
    • Vollmacht
  • Bei Diebstahl oder Verlust müssen Sie oder eine bevollmächtigte Person ein neues Kennzeichen für Ihr Fahrzeug bei der zuständigen Stelle beantragen.

Für die Diebstahls- oder Verlustmeldung bei der Zulassungsstelle Karlsruhe haben Sie folgende Möglichkeiten:

  • Persönliche Vorsprache nach vorheriger Terminvereinbarung
    Einen Termin buchen Sie entweder online auf karlsruhe.de/terminvereinbarung
    oder telefonisch über die Behördennummer 115.

  • Schriftlich: Durch Einwurf in den Briefkasten oder Zusendung per Post
    • Bitte senden Sie die erforderlichen Unterlagen per Post an:
      Stadt Karlsruhe
      Zulassungsstelle
      Steinhäuserstraße 22
      76135 Karlsruhe
    • oder werfen Sie diese in einer geeigneten Verpackung in den Briefkasten im Hof der Zulassungsstelle (Rückseite des Gebäudes Steinhäuserstraße 22) ein.
    • Die Angabe Ihrer Telefonnummer und/oder E-Mail-Adresse verkürzt die Bearbeitungszeit bei evtl. fehlenden Unterlagen und ist daher wichtig. Auch wenn Ihnen die Abholbenachrichtigung per E-Mail zugehen kann, wird ihr Anliegen schneller abgeschlossen werden können.

Die Zulassungsbehörde teilt Ihrem Fahrzeug ein neues Kennzeichen zu und bringt dort die Plaketten (Hauptuntersuchung und Stempelplakette) an.

Hinweis: Wenn Sie das Kennzeichen nach einem Umzug aus einem anderen Verwaltungsbezirk mitgenommen haben, fällt die Kennzeichenkombination an die ursprüngliche Zulassungsbehörde zurück und Sie erhalten das Unterscheidungszeichen Ihres aktuell zuständigen Verwaltungsbezirks.

Wollen Sie in Umweltzonen fahren, sollten Sie auch eine Feinstaubplakette für das neue Kennzeichen beantragen.

Tipp: Kennzeichenschilder erhalten Sie  bei privaten Anbietern, die meistens in der Nähe der Zulassungsbehörden angesiedelt sind.

Sie können sich auch ein neues Wunschkennzeichen ausstellen lassen. Ihr altes Kennzeichen bleibt für eine bestimmte Frist gesperrt, um Missbrauch zu verhindern.

schnellst möglich

Bei persönlicher oder schriftlicher Erledigung:

  • Formular Abgabe von Unterlagen vollständig ausgefüllt und unterschrieben
  • Versicherung an Eides Statt vollständig und ausführlich ausgefüllt und unterschrieben
  • bei Diebstahl: zusätzlich Diebstahlanzeige bei der Polizei
  • Personalausweis oder Reisepass (Kopie) *
  • Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein) im Original
  • Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief) im Original
  • Hauptuntersuchungsbericht im Original
  • ggf. das verbliebene Kennzeichen
  • bei Plakettenverlust die bisherigen Kennzeichenschilder

*Bitte beachten Sie: Sollte auf Ihrem Ausweisdokument nicht Ihre Unterschrift angebracht sein, muss zusätzlich ein anderes amtliches Dokument (Führerschein oder Reisepass) zum Abgleich Ihrer Unterschrift beigefügt werden.

Sowohl bei Plakettenverlust als auch bei Kennzeichenverlust müssen die Kennzeichen zur Fahndung ausgeschrieben und gesperrt werden. Daher müssen wir Ihnen eine neue Kombination zuteilen. Wenn Sie diesbezüglich eine Wunschkombination haben, reservieren Sie dies bitte vorab und reichen Sie

  • die neuen Kennzeichenschilder

ebenfalls mit ein.

Gebühren nach Verwaltungsaufwand: ab EUR 26,80

Für Kennzeichenschilder fallen zusätzliche Kosten an.

Keine.

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zuständigen Stellen. Die Stadt Karlsruhe hat dessen Fassung am 13.05.2022 freigegeben.

nach oben