Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Bürgerdienste

Zweitwohnsitzsteuer

Wer im Stadtgebiet Karlsruhe eine Nebenwohnung im Sinne des Melderechts bewohnt oder bezieht muss seit 2017 eine Zweitwohnungssteuer entrichten.

Allgemeine Auskünfte erteilt Ihnen:
Tel. 0721 133-2206

Eine Zweitwohnung im Sinne der Satzung ist jede Wohnung, die melderechtlich als Nebenwohnung erfasst ist oder zu erfassen wäre.

Steuerpflichtig ist

  • jede volljährige Person, die in Karlsruhe mit einer Nebenwohnung gemeldet ist,
  • Personen, die gemeinschaftlich eine Zweitwohnung haben (Wohngemeinschaften) und in Karlsruhe mit einer Nebenwohnung gemeldet sind
  • Studierende und Auszubildende, die in Karlsruhe eine Zweitwohnung innehaben, sind steuerpflichtig. Auch Zimmer in Studentenwohnheimen gelten als Wohnung

Der Wohnsitz ist als Nebenwohnsitz anzumelden.

Die Zweitwohnungsteuer ist unabhängig von den Einkommensverhältnissen. Eine Vergünstigung für bestimmte Personengruppen ist nicht vorgesehen.

Allgemeine Informationen zu Haupt- und Nebenwohnung (Zweitwohnung)
Der Hauptwohnsitz ist nicht frei wählbar. Die Hauptwohnung ist vielmehr die vorwiegend genutzte Wohnung.
In Zweifelsfällen ist die Hauptwohnung dort, wo der Schwerpunkt der Lebensbeziehungen liegt.


Hauptwohnung ist die vorwiegend genutzte Wohnung, das heißt die Wohnung, in der man sich zeitlich am häufigsten aufhält.

  • Bei Verheirateten und eingetragenen Lebenspartnerschaften ist das die Wohnung, die von der Familie vorwiegend benutzt wird.
  • Minderjährige haben ihre Hauptwohnung in der vorwiegend von den Personensorgeberechtigten benutzten Wohnung.
  • Bei Studierenden ist die Hauptwohnung im Regelfall an dem Ort, in dem diese wohnen und studieren.

Als Nebenwohnung (oder Zweitwohnung) wird jede weitere Wohnung im Inland bezeichnet.

§ 9 Abs. 4 Kommunalabgabengesetz des Landes Baden-Württemberg in Verbindung mit Artikel 105 Abs. 2a Grundgesetz

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 20.09.2016 die Einführung einer Zweitwohnungsteuer beschlossen.
Bei der Zweitwohnungsteuer handelt es sich um eine Jahressteuer, die voraussichtlich in Karlsruhe erstmals ab dem 01.01.2017 erhoben wird.