Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt. Sprung zur Navigation dieser Seite

Bürgerdienste

08212000 K100215 Karlsruhe 29.12.2017 11:25:29 811 99046018000000 99046034155000 Standesamt, Sterbefall, Sterbeurkunde, Nachlass, Nachlassgericht, Notariat, Amtsgericht, Testament, Erbschein

Sterbefall:
Nachlassangelegenheiten

Beschreibung

  • In Baden-Württemberg nehmen ab 01.01.2018 die Amtsgerichte die Aufgaben des Nachlassgerichts wahr.
    Die Nachlasssachen sind denjenigen Amtsgerichten zugewiesen, bei denen zugleich das Familiengericht angesiedelt ist.

  • Nach der Beurkundung eines Sterbefalls verständigt das Standesamt das für den Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt der verstorbenen Person zuständige Nachlassgericht.
  • Das Standesamt übergibt den Angehörigen zusammen mit den bestellten Sterbeurkunden ein Informationsblatt.

  • Wer im Besitz eines Testamentes ist bzw. ein Testament findet, hat, sobald er vom Tod der Person erfährt, das Original an das zuständige Nachlassgericht abzuliefern (§ 2259 Bürgerliches Gesetzbuch).

  • Rechtliche Auskünfte und Erbscheine erteilen ausschließlich die Nachlassgerichte.

 

Weitere Informationen zur Nachlassregelung

Amtsgericht Karlsruhe: Aufgaben&Verfahren - Nachlasssachen