Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Bürgerdienste

08212000 K100215 Karlsruhe 15.09.2015 11:35:49 781 TMP_Entwässerung Abwasser, Regen, Wasser, Gebühr, Abwasser, Niederschlag, Frischwasser

Entwässerungsgebühren:
Erstattung wegen Wasserrohrbruch

Kurzinformation

Erstattung von Entwässerungsgebühren wegen eines Wasserrohrbruchs, bei welchem das Wasser nicht oder nur teilweise in die Kanalisation eingeleitet wurde.

Beschreibung

Der Wasserrohrbruch ist über eine Rechnungskopie vom beauftragten Fachbetrieb nachzuweisen.
Die nicht eingeleitete Wassermenge wird anhand der Vorjahresverbräuche vom Tiefbauamt – Stadtentwässerung geschätzt.

Der Antrag auf Herabsetzung der Entwässerungsgebühr muss vor Ablauf eines Jahres nach Bekanntgabe des Gebührenbescheides bei der Stadt eingegangen sein.
Später eingehende Anträge können nur unter den Einschränkungen des § 173 Abs. 1 Nr. 2 der Abgabenordnung berücksichtigt werden.

gag@tba.karlsruhe.de

Verfahren

Erforderliche Unterlagen

Dem Antrag sind beizufügen:
Rechnungskopie über die Reparatur durch einen beauftragten Fachbetrieb
Kopie der letzten Rechnung der Stadtwerke Karlsruhe, falls keine Vertragskontonummer angegeben wurde.

Rechtsgrundlagen

§ 4 Satzung der Stadt Karlsruhe über Gebühren für die öffentliche Abwasserbeseitigung

Formulare

Formular

Antrag Erstattung Entwässerungsgebühr wegen Wasserrohrbruch

Das Formular muss unterschrieben werden, kann aber per Post eingereicht werden.


 

  • Formular
    Ein HTML oder PDF-Formular wird ausgefüllt und persönlich oder per Post abgegeben.

 

Dienststellen

Tiefbauamt

Adresse
Lammstr.7
76133 Karlsruhe
Lageplan
Haltestelle
Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag: 8.30  bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 15.30 Uhr


Freitag: 8.30 bis 12.00 Uhr

Telefon / Telefax / E-Mail
0721 133-6601 (Sekretariat)
0721 133-6609 (Telefax)
E-Mail: tba@karlsruhe.de
Eine Nachricht senden

Weitere Informationen

 

Ähnliche Dienste

Entwässerungsgebühren: Gesplittete Abwassergebühr

Datenschutz

Informationen zum Datenschutz