Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Bürgerdienste

08212000 K100215 Karlsruhe 27.10.2015 15:50:24 661 99107021000000 Unterhalt, Alleinerziehend, allein erziehend, Unterhaltsverpflichtungen, Unterhaltspflicht, Zahlungsverpflichtungen

Unterhaltsvorschuss beantragen

Kurzinformation

Unter bestimmten Voraussetzungen kann für Alleinerziehende Elternteile aus öffentlichen Mitteln ein Unterhaltsvorschuss gewährt werden.

Beschreibung

Mütter und Väter, die ihr Kind allein erziehen, sind meist mit erschwerten Bedingungen konfrontiert. Wenn bestehende Unterhaltsverpflichtungen von einem Elternteil nicht erfüllt werden, darf dies nicht zu Lasten des Kindes gehen. Zur finanziellen Entlastung alleinstehender Elternteile kann daher aus öffentlichen Mitteln ein Unterhaltsvorschuss gewährt werden.

Vorraussetzungen

Anspruch auf Unterhaltsvorschussleistungen hat ein Kind unter anderem,

  • wenn es das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet hat und
  • bei einem seiner Elternteile lebt, der ledig, verwitwet, geschieden oder von seinem Ehegatten dauernd getrennt lebend ist und
  • nicht oder nicht regelmäßig Unterhalt bzw. Waisenbezüge von derzeit mindestens 129 Euro (bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres) bzw. 176 Euro (vom 6. bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres) erhält.

Die weiteren Anspruchsvoraussetzungen sind im Einzelfall zu prüfen.

Dauer der Vorschusszahlung

Unterhaltsvorschussleistungen werden längstens für 72 Monate gewährt.

Verfahren

Erforderliche Unterlagen

  • Personalausweis
  • Geburtsurkunde
  • wenn vorhanden:
    • Scheidungsurteil
    • Unterlagen über die gerichtliche Geltendmachung von Unterhaltsansprüchen

 

Rechtsgrundlagen

Unterhaltsvorschussgesetz (UVg)

Datenschutz

Informationen zum Datenschutz