Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Bürgerdienste

08212000 K100215 Karlsruhe 26.09.2017 14:06:24 637 TMP_Segway Segway, elektronische Mobilitätshilfe, zweispuriges KFZ, Zulassungsfreie KFZ, Versicherungskennzeichen, Mofakennzeichen, Zulassung, Selbstbalance-Roller

Kfz-Angelegenheiten:
Segway/elektronische Mobilitätshilfe

Kurzinformation

Ein Segway ist ein Fahrzeug mit elektrischem Antrieb und einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 20 km/h. Für die Benutzung im öffentlichen Verkehrsraum gelten Regeln.

Beschreibung

Ein Segway ist ein Fahrzeug mit elektrischem Antrieb und einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 20 km/h.

Es hat zwei parallel angeordnete Räder mit integrierter elektronischer Balance-, Antriebs-, Lenk- und Verzögerungstechnik mit einer maximalen Gesamtbreite von 0,7 m. Der Fahrer steht auf einer zwischen den Rädern angebrachten Plattform.

Bewegt wird das Fahrzeug über eine lenkerähnliche Haltestange, über die der Fahrer durch Schwerpunktverlagerung die Beschleunigung oder die Abbremsung sowie die Lenkung beeinflusst.

Fahren im öffentlichen Verkehrsraum:

Wer das Segway im öffentlichen Verkehrsraum führt, unterliegt den Vorschriften des Straßenverkehrs.

Innerhalb geschlossener Ortschaften dürfen Segways nur auf Schutzstreifen, Radfahrstreifen, Radwegfurten und Radwegen befahren werden.
Wenn solche nicht vorhanden sind, darf auch auf Straßen gefahren werden.
Auf Straßen gilt das Gebot, rechts zu fahren.

Außerhalb geschlossener Ortschaften sind auch die für den Radfahrverkehr zugelassenen Wege zu benutzen.
Auch hier ist das Fahren auf Straßen zulässig, wenn keine Wege für Radfahrer vorhanden sind.

Auf Bundes-, Landes- oder Kreisstraßen ist außerhalb geschlossener Ortschaften das Fahren mit dem Segway verboten.

Die Straßenverkehrsstelle kann im Einzelfall, auf Antrag, Ausnahmen für das Fahren auf anderen Verkehrsflächen zulassen.

 

buergerdienste@oa.karlsruhe.de

Verfahren

Erforderliche Unterlagen

Um mit dem Segway am Straßenverkehr teilnehmen zu können, wird Folgendes benötigt:

  • die Betriebserlaubnis des Herstellers, bestätigt durch das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA)
  • eine abgeschlossene Versicherung und ein Versicherungskennzeichen
  • Mofaführerschein oder höhere Fahrerlaubnisklasse.
  • Liegt eine vom KBA nicht bestätigte Betriebserlaubnis vor, wird eine Legalisierung der vorhandenen Herstellerbetriebserlaubnis durch die Zulassungsbehörde benötigt.
  • Liegt keine Betriebserlaubnis vor, wird ein technisches Gutachten nach § 21 StVZO (Vollgutachten) und die Legalisierung der Zulassungsbehörde benötigt.
  • Im Falle einer Legalisierung wird bei der Vorsprache in der Zulassungsbehörde noch der gültige Personalausweis oder Reisepass benötigt.
  • Ab einer Gesamtbreite von mehr als 0,7 m muss eine Ausnahmegenehmigung beantragt werden.

Gebühren

Die Gebühr für die Legalisierung beträgt 39,50 Euro.

Für die Ausnahmegenehmigung beträgt die Gebühr zusätzlich 30,00 Euro.

Zahlungsart

Barzahlung oder EC Zahlung mit PIN

Rechtsgrundlagen

Verordnung über die Teilnahme elektronischer Mobilitätshilfen am Verkehr (MobHV)

Dienststellen

Servicezentrum Auto und Verkehr: Straßenverkehrsstelle

Adresse
Steinhäuserstraße 22
76124 Karlsruhe
Lageplan
Haltestelle
Europahalle
Linie 1
Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 8.30 bis 12.30 Uhr
Donnerstag: 14.00 bis 17.00 Uhr


Termine nach Vereinbarung
Telefonisch unter 115
oder Internet Online-Terminvereinbarung


An Feiertagen wie rund um Ostern und Weihnachten können die Öffnungszeiten variieren. Auch gibt es betriebsbedingte unterjährige Schließtage. Wir bitten Sie deshalb, immer auch die gesonderten Öffnungszeiten zu beachten.
https://www.karlsruhe.de/b4/buergerdienste

Telefon / Telefax / E-Mail
115 (Servicecenter Stadt- und Landkreis Karlsruhe)
0721 133-3384 (Bürgerdienste)

0721 133-3259 (Telefax)
E-Mail: strassenverkehrsstelle@oa.karlsruhe.de
Eine Nachricht senden

Weitere Informationen

 

Ähnliche Dienste

Kfz-Angelegenheiten: Änderung der Fahrzeugpapiere (Name oder Anschrift)

Kfz-Angelegenheiten: Änderung der Fahrzeugpapiere (Technische Einträge)

Kfz-Angelegenheiten: Außerbetriebsetzung eines Fahrzeugs

Kfz-Angelegenheiten: Halterauskunft

Kfz-Angelegenheiten: Verkauf eines Fahrzeugs

Kfz-Angelegenheiten: Verlust oder Diebstahl eines Kennzeichens

Kfz-Angelegenheiten: Verlust oder Diebstahl von Fahrzeugpapieren

Datenschutz

Informationen zum Datenschutz