Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Bürgerdienste

08212000 K100215 Karlsruhe 15.09.2015 11:36:36 593 TMP_Entwässerung Abwasser, Regen, Wasser, Gebühr, Abwasser, Niederschlag, Frischwasser

Entwässerungsgebühren:
Gesplittete Abwassergebühr

Kurzinformation

Die gesplittete Abwassergebühr wird zum 01.01.2015 unabhängig von der Größe der Versiegelungsflächen stadtweit eingeführt.

Beschreibung

Was bedeutet gesplittete Abwassergebühr?

Die Schmutzwassergebühr berechnet sich wie die bisherige Einheitsgebühr nach dem Frischwasserverbrauch in Euro/m³.

Die Niederschlagswassergebühr für die abzuleitende Regenwassermenge berechnet sich auf der Grundlage der befestigten und abflusswirksamen Flächen in Euro/10 m² und Jahr.

Die beiden Kostenanteile - für Niederschlagswasser und Schmutzwasser - werden getrennt abgerechnet. Jeder soll möglichst genau für die Abwassermenge bezahlen, die er in die öffentliche Kanalisation einleitet. Insgesamt erzielt die Stadt Karlsruhe durch die Gebührenumstellung keine Mehreinnahmen, die Kosten werden nur gerechter verteilt.

Die gesplittete Gebühr fördert zudem die ökologisch gewünschte Entsiegelung der Flächen. Soweit dies schadlos möglich ist, sollte unbelastetes Niederschlagswasser ortsnah dem natürlichen Wasserkreislauf zugeführt werden. Die gesplittete Abwassergebühr bietet Anreize, bei neuen Bauvorhaben Grundstücke möglichst nicht zu befestigen und die Versiegelung von bereits befestigten Flächen rückgängig zu machen.

Dienststellen

Tiefbauamt

Adresse
Lammstr.7
76133 Karlsruhe
Lageplan
Haltestelle
Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag: 8.30  bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 15.30 Uhr


Freitag: 8.30 bis 12.00 Uhr

Telefon / Telefax / E-Mail
0721 133-6601 (Sekretariat)
0721 133-6609 (Telefax)
E-Mail: tba@karlsruhe.de
Eine Nachricht senden

Weitere Informationen

 

Ähnliche Dienste

Entwässerungsgebühren: Erstattung wegen Wasserrohrbruch