Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt. Sprung zur Navigation dieser Seite

Bürgerdienste

08212000 K100215 Karlsruhe 14.08.2017 09:22:39 549 99012002012000 99012002000000 Abgeschlossenheitsbescheinigung, Bauen, abgeschlossen, Abgeschlossenheit

Bauvorhaben:
Abgeschlossenheitsbescheinigung - Wohnungs- und Teileigentum -

Beschreibung

Die Abgeschlossenheitsbescheinigung ist eine der Voraussetzungen, um ein Grundstück und das darauf stehende Gebäude in Wohnungseigentum aufteilen zu können.

Mit der Abgeschlossenheitsbescheinigung bescheinigt die zuständige Stelle, welche Räume einer Wohnung, abgetrennte Keller oder Garagen in sich geschlossene Einheiten des Wohnhauses bilden und damit sondereigentumgsfähig sind.

Eine Abgeschlossenheitsbescheinigung wird z.B. benötigt, wenn

  • eine Wohnung oder mehrere Wohnungen eines Mehrfamilienhauses einzeln verkauft werden soll oder
  • eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses auf ein Kind übertragen wird.

Zuständige Stelle

Die untere Baurechtsbehörde in deren Zuständigkeitsbereich das Wohnhaus liegt.

 

wohnungseigentum@boa.karlsruhe.de

Verfahren

Erforderliche Unterlagen

  1. Unterschriebener Antrag  (siehe Formulare)
  2. Lageplan im Maßstab 1 : 500
    Kopie aus der Bauakte oder Auszug aus der Flurkarte
  3. Bauzeichnung (Grundrisse, Ansichten, Schnitte) in dreifacher Ausfertigung im Maßstab 1 : 100. Sie muss bei bestehenden Gebäuden eine Baubestandszeichnung sein.
    • Alle zu einer Wohnung gehörenden Einzelräume müssen in den Grundrissen mit der jeweils gleichen Nummer gekennzeichnet sein.
    • Schnitt des Hauses
    • Ansicht des Hauses

Zu beachten

Die Wohnungen oder sonstigen Räume müssen baurechtlich genehmigt sein. Alternativ kann ggf. das Kenntnisgabeverfahren durchgeführt werden (§ 51 LBO).

Auszüge aus der Flurkarte erhält man beim Liegenschaftsamt

Sollten noch Nebengebäude wie Garagen, Schuppen o.ä. auf dem Grundstück sein, werden die gleichen Unterlagen benötigt.

Gebühren

Rechtsgrundlagen

§ 1 Wohnungseigentumsgesetz (WEG) (Begriffsbestimmungen)
§ 2 Wohnungseigentumsgesetz (WEG) (Arten der Begründung)
§ 3 Wohnungseigentumsgesetz (WEG) (Vertragliche Einräumung von Sondereigentum)
§ 4 Wohnungseigentumsgesetz (WEG) (Formvorschriften)
§ 5 Wohnungseigentumsgesetz (WEG) (Gegenstand und Inhalt des Sondereigentums)
§ 6 Wohnungseigentumsgesetz (WEG) (Unselbstständigkeit des Sondereigentums)
§ 7 Wohnungseigentumsgesetz (WEG) (Grundbuchvorschriften)
§ 8 Wohnungseigentumsgesetz (WEG) (Teilung durch den Eigentümer)
Allgemeine Verwaltungsvorschrift für die Ausstellung von Bescheinigungen gemäß § 7 Abs. 4 Nr. 2 und § 32 Abs. 2 Nr. 2 des Wohnungseigentumsgesetzes


Formulare

Formular

Antrag auf Ausstellung einer Abgeschlossenheitsbescheinigung

Das Formular muss unterschrieben werden, kann aber per Post eingereicht werden.


 

Für diesen Bürgerdienst stehen Formular/e zur Verfügung.

Es sind Formulare mit und ohne Ausfüllassistenten im Einsatz.

  • Formular ohne Ausfüllassistent: Dieses Formular im PDF-Format kann man am Bildschirm ausfüllen und ausdrucken
  • Formular mit Ausfüllassistent: Ein Online-Dienst führt Sie durch den Antrag. Wenn alle Fragen beantwortet sind, wird ein bereits fertig ausgefülltes PDF-Dokument erzeugt, das ausgedruckt werden kann.
 

Dienststellen

Bauordnungsamt

Adresse
Karl-Friedrich-Straße 14-18
76133 Karlsruhe

Lageplan

Haltestelle
Marktplatz, Linien 1,2,3,4,5,S1/S11,S2,S4,S5

Öffnungszeiten

Montag und Mittwoch: 8 bis 12 Uhr
Donnerstag: 14 bis 17 Uhr

Telefon / Telefax / E-Mail
115 (Servicecenter Stadt- und Landkreis Karlsruhe)
0721 133-6309 (Telefax)
E-Mail: boa@karlsruhe.de
Eine Nachricht senden

Weitere Informationen