Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt. Sprung zur Navigation dieser Seite

Bürgerdienste

08212000 K100215 Karlsruhe 14.02.2017 16:27:46 511 99108010056001 Schwerbehinderte, Parkerleichterung, Parken, Behindertenparkplatz, Straßenverkehr, Straßenverkehrsstelle

Parken:
Parkerleichterungen für besondere Gruppen schwerbehinderter Menschen beantragen ("orangefarbener Parkausweis")

Beschreibung

Antragsberechtigte

Der "orangefarbene Parkausweis" kann beantragt werden, wenn einer dieser Fälle zutrifft:

Die antragstellende Person

  • ist schwerbehindert mit den Merkzeichen G und B und einem Grad der Behinderung (GdB) von wenigstens 80 allein für Funktionsstörungen an den unteren Gliedmaßen (und der Lendenwirbelsäule, soweit sich diese auf das Gehvermögen auswirken).
  • ist schwerbehindert mit den Merkzeichen G und B und einem GdB von wenigstens 70 allein für Funktionsstörungen an den unteren Gliedmaßen (und der Lendenwirbelsäule, soweit sich diese auf das Gehvermögen auswirken) und gleichzeitig einem GdB von wenigstens 50 für Funktionsstörungen des Herzens oder der Atmungsorgane.
  • ist an Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa erkrankt und der hierfür festgestellte GdB beträgt wenigstens 60.
  • hat einen künstlichen Darmausgang und zugleich eine künstliche Harnableitung und der hierfür festgestellte GdB beträgt wenigstens 70.

Hinweis

Entscheidend ist der einzelne GdB für die jeweils genannte Funktionsstörung und nicht der gesamte GdB, der sich aus der Summe einzelner Funktionsbeeinträchtigungen ergibt.

Gültigkeitsbereich

Der „orangefarbene Parkausweis“ gilt deutschlandweit.

Parkberechtigungen

Wer einen „orangefarbenen Parkausweis“ besitzt, hat folgende Berechtigungen (sofern in zumutbarer Entfernung keine andere Parkmöglichkeit besteht):

  • Parken bis zu drei Stunden an Stellen, an denen das eingeschränkte Halteverbot angeordnet ist
    Die Ankunftszeit muss sich aus der Einstellung auf einer Parkscheibe ergeben.
  • Überschreiten der zugelassenen Parkdauer im Bereich eines Zonenhalteverbots
  • Parken über die zugelassene Zeit hinaus an Stellen, an denen Parken erlaubt, jedoch durch ein Zusatzschild eine Begrenzung der Parkzeit angeordnet ist (Parkplätze und zum Parken zugelassene Gehwege)
  • Parken während der Ladezeiten in Fußgängerbereichen, in denen das Be- und Entladen für bestimmte Zeiten freigegeben ist
  • Parken bis zu drei Stunden auf Parkplätzen für Bewohnerinnen und Bewohner
  • Parken ohne Gebühr und zeitliche Begrenzung an Parkuhren und Parkscheinautomaten
  • Parken in ausgewiesenen verkehrsberuhigten Bereichen außerhalb der markierten Parkstände - soweit Sie den übrigen Verkehr (vor allem den fließenden Verkehr) nicht unverhältnismäßig beeinträchtigen

Höchstparkdauer

Die höchstzulässige Parkzeit beträgt 24 Stunden.

Zu beachten

  • Während des Parkens ist der Parkausweis an der Innenseite der Windschutzscheibe gut lesbar anzubringen.
  • Die Ausnahmegenehmigung gilt nicht für das Parken auf den allgemeinen Behindertenparkplätzen (durch ein Rollstuhlsymbol unter dem Parkplatzschild gekennzeichnet).

 

 

strassenverkehrsstelle@oa.karlsruhe.de

Verfahren

Erforderliche Unterlagen

für den Erstantrag

  • ausgefülltes Antragsformular (dreifach)
  • Kopie des gültigen Schwerbehindertenausweises (Vorder- und Rückseite)

für eine Verlängerung zusätzlich

  • alter Parkausweis

 

Zuständigkeit

Der Antrag ist beim Ordnungs- und Bürgeramt, Straßenverkehrsstelle, zu stellen.

Stimmt das Versorgungsamt zu, wird der Parkausweis von der Straßenverkehrsstelle ausgestellt.

Gebühren

Keine

Rechtsgrundlagen

Allgemeine Verwaltungsvorschrift zur Straßenverkehrs-Ordnung (VwV-StVO)


Formulare

Formular

Antragsformular "orangefarbener Parkausweis"In dreifacher Ausfertigung.

Das Formular muss unterschrieben werden, kann aber per Post eingereicht werden.


 

Für diesen Bürgerdienst stehen Formular/e zur Verfügung.

Es sind Formulare mit und ohne Ausfüllassistenten im Einsatz.

  • Formular ohne Ausfüllassistent: Dieses Formular im PDF-Format kann man am Bildschirm ausfüllen und ausdrucken
  • Formular mit Ausfüllassistent: Ein Online-Dienst führt Sie durch den Antrag. Wenn alle Fragen beantwortet sind, wird ein bereits fertig ausgefülltes PDF-Dokument erzeugt, das ausgedruckt werden kann.
 

Dienststellen

Straßenverkehrsstelle Helmholtzstraße 9 - 11

Adresse
Helmholtzstraße 9 - 11 (bis 22.09.2017) (Ab 28.09.2017: Steinhäuserstraße 22, 76135 Karlsruhe)
76133 Karlsruhe
Lageplan
Haltestelle
Öffnungszeiten

Helmholtzstraße 1
Montag, Dienstag, Freitag 8.30 bis 12.30 Uhr, Donnerstag 14.00 bis 17.00 Uhr


Helmholtzstraße 9 - 11
Montag bis Freitag 8.30 bis 12.30 Uhr, Donnerstag 14.00 bis 17.00 Uhr


Uhr und nach Terminvereinbarung:
Telefonisch unter 115
Online-Terminvereinbarung

Telefon / Telefax / E-Mail
115 (Servicecenter Stadt- und Landkreis Karlsruhe)
0721 133-3384

0721 133-3999 (Telefax)
E-Mail: strassenverkehrsstelle@oa.karlsruhe.de
Eine Nachricht senden

Weitere Informationen