Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt. Sprung zur Navigation dieser Seite

Bürgerdienste

08212000 K100215 Karlsruhe 03.08.2016 12:50:11 453 99089017089000 Fundsachen, Aufbewahrungsfristen, Fundbüro, Fundfahrrad, Fund, Versteigerung

Fundbüro:
Aufbewahrung von Fundsachen

Kurzinformation

Allgemeine Informationen zu Fundsachen und deren Aufbewahrung.


Verwandte Bürgerdienste

Beschreibung

Aufbewahrungsfristen von Fundsachen

  • 6 Monate nach der Fundanzeige ab einem Wert von 10,00 Euro
  • 4 Wochen unter einem Wert von 10,00 Euro
  • 4 bis 6 Wochen werden Brillen aufbewahrt

Nicht aufbewahrt werden

  • Lebensmittel
  • gesundheitsgefährdende Gegenstände

Wird die Fundsache beim Fundbüro aufbewahrt, wird die Finderin oder der Finder nach Eigentumserwerb schriftlich benachrichtigt, dass der Fund im Fundbüro abgholt werden kann.
Bei Verwahrung der Fundsache beim Finder geht diese nach Ablauf der Frist automatisch in das Eigentum des Finders oder der Finderin über.

Häufig gestellte Fragen

Wie lange dauert es, bis eine Fundsache im Fundbüro ankommt?

Fundsachen gehen in der Regel 1 - 3 Wochen nach Verlust im Fundbüro ein.

Was ist ein Sammelfund?

Sammelfunde sind einzelne Fundsachen die von Museen, Kaufhäusern und anderen öffentlichen Einrichtungen gesammelt und dann als Gesamtfundsache (Sammelfund) beim Fundbüro abgegeben werden. Auch hier müssen Bagatellfunde nicht abgegeben werden. Sammelfunde können montags und dienstags von 13.30 bis 15. 30 Uhr nach Terminvereinbarung beim Fundbüro abgegeben werden.

Was ist ein Bagatellfund?

Ein Bagatellfund hat einen Wert unter 10,00 Euro. Bei der Wertermittlung ist ausschlaggebend, welchen Preis man bei einem Verkauf der Sache erzielen würde.

Was passiert mit abgegeben Schlüsseln und wie kann man das Eigentum an einem Schlüssel nachweisen?

Schlüssel können zu den Öffnungszeiten des Fundbüros begutachtet werden.
Ein Eigentumsnachweis ist nur bei elektronische Autoschlüssel nötig (Eigentumsnachweis durch Vorfahrt des dazugehörigen KfZ und Vorlage der Fahrzeugpapiere sowie Personalausweis oder Reisepass).

Welche Gegenstände werden in der Online-Datenbank gelistet?

Gelistet werden Elektroartikel, Fahrräder und Kinderwägen, medizinische Gegenstände, Schmuck, Uhren und sonstige wertige Fundgegenstände (ab 10,00 Euro Schätzwert).

fundbuero@oa.karlsruhe.de

Verfahren

Rechtsgrundlagen

Bürgerliches Gesetzbuch (BGB), §§ 965 - 984

Dienststellen

Fundbüro

Adresse
Kaiserallee 8, 76133 Karlsruhe

Standortinformation
Wegweisung, Behindertenparkplatz, Rollstuhlzugänglichkeit
Wegweisung zu Ihrem Anliegen
Gebäudeplan
Lageplan

Haltestelle
Mühlburger Tor
Linien 1, 2, 3, 6, S1, S2, S5, S11

Öffnungszeiten


Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag: 8.30 bis 12.30 Uhr
Donnerstag: 14.00 bis 17.00 Uhr


Terminvereinbarungen sind wie folgt möglich:
Telefonisch unter 115 (ohne Vorwahl)
Online-Terminvereinbarung

Telefon / Telefax / E-Mail
115 (ohne Vorwahl) (Servicecenter Stadt- und Landkreis Karlsruhe)
0721 133-3381 (Bürgerdienste)

0721 133-3418 (Telefax)
E-Mail: fundbuero@oa.karlsruhe.de
Eine Nachricht senden

Weitere Informationen