Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt. Sprung zur Navigation dieser Seite

Datenbank der Kulturdenkmale

Gefallenendenkmal

Karl-Jäck-Weg 1 (vor), Grötzingen

Ausweisungstext der amtlichen Denkmalliste

Gefallenendenkmal für die Soldaten des 1. Weltkrieges, Skulptur einer Familie, Sandstein, Fragment einer 1937 geplanten Aufmarschanlage, die durch den Kriegsbeginn nicht verwirklicht wurde. Den Wettbewerb um die Gestaltung des Denkmals gewann der Künstler Egon Gutmann (gest. 1955), der das Denkmal mit dem Architekten Bruno Laurson entwarf. Unter den Bewerbern war auch der Grötzinger Bildhauer und Künstler Karl Seckinger (gest. 1978). Die Skulptur Gutmanns befand sich zunächst auf dem schon stillgelegten Alten Friedhof. Durch die Bebauung des Friedhofsareales in den 1950er Jahren wurde sie vor die Schule an der Augustenburgstraße versetzt und kam 2016 an den heutigen Standort.


Denkmal nach § 2 (Kulturdenkmal) Denkmalschutzgesetz

Baujahr 1937
 


Bild: PBe, 2017

 


Bild: PBe, 2017