Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Datenbank der Kulturdenkmale

Maschinenhaus der Möbelfabrik M. Reutlinger & Cie

Keßlerstr. 8, GrĂŒnwinkel

Ausweisungstext der amtlichen Denkmalliste

Maschinenhaus der Möbelfabrik M. Reutlinger & Cie, viergeschossig mit zwei Risaliten, frĂŒhe Eisenbetonkonstruktion mit farbiger Backsteinfassade, 1899 von Gustav Ziegler geplant und durch die Firma Martenstein und Josseaux erbaut. - Der Franzose Francois Hennebique gab den entscheidenden Impuls fĂŒr die heute verbreitete Stahlbetonbauweise. Ab 1892 hatte er in vielen LĂ€ndern Patente angemeldet. Damit ist das GebĂ€ude ein sehr frĂŒhes und selten erhaltenes Beispiel der Eisenbetonbauweise und ist deshalb von bau- und technikgeschichtlicher Bedeutung. Bemerkenswert ist, das sich die neuartige Baustruktur hier noch hinter einer aufwendigen Backsteinzierfassade verbirgt.


Denkmal nach § 2 (Kulturdenkmal) Denkmalschutzgesetz

Baujahr 1899
 


Bild: PBe, 2013

 


Bild: PBe, 2013