Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Datenbank der Kulturdenkmale

Dreschhalle

Brunnenstückweg 1 (Flst. 0-26131) , Rüppurr

Ausweisungstext der amtlichen Denkmalliste

Dreschhalle, dreiseitig geöffnete und überdachte Fachwerkkonstruktion, zugehöriges kleines Ökonomiegebäude aus Ziegelmauerwerk, 1925 durch die Rüppurrer Dreschgenossenschaft (1918 als Dreschgemeinschaft gegründet), 1927 Anbau einer Remise, Pläne des Architekten Otto Kappler, 1946 Brand im Maschinenhaus, Reparatur, die Anlage diente dem genossenschaftlichen Betrieb einer stationären Dreschmaschine, in Betrieb bis 1961.


Denkmal nach § 2 (Kulturdenkmal) Denkmalschutzgesetz

Baujahr 1925
 


Bild: PBe, 2013

 


Bild: PBe, 2013