Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Datenbank der Kulturdenkmale

Nowackanlage 11, 13, Südstadt

Ausweisungstext der amtlichen Denkmalliste

Doppelwohnhaus, fünfgeschossige großbürgerliche Gebäude mit repräsentativen Zierformen der Neorenaissance, die Gebäude wurden um 1870 im Auftrag des Bauherrn Kommerzienrat Eduard Nowack (1820-1893) für seine beiden Töchter errichtet, nicht zugehörige niedrigere Hofgebäude


Denkmal nach § 2 (Kulturdenkmal) Denkmalschutzgesetz

Baujahr 1820
 


Bild: PBe, 2012

 


Bild: PBe, 2012