Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt. Sprung zur Navigation dieser Seite

Karlsruhe: Ordnungs- und Bürgeramt - Verpflichtungserklärung

Fragebogen für Gastgeber Bonitätsprüfung

Mit diesem Formular kann unverbindlich ermittelt werden, ob das Familieneinkommen für eine Einladung ausländischer Gäste aus einem visumpflichtigen Land ausreichend ist.
Geprüft wird die gesetzlich vorgeschriebene finanzielle Deckung zum Lebensunterhalt eines ausländischen Gastes, einschließlich der Versorgung mit Wohnraum, der Versorgung im Krankheitsfalle, der Pflegebedürftigkeit und der Ausreise.
Der finanzielle Bedarf der Gastgeberin bzw. des Gastgebers wird mittels vorgegebenen Regel- und Mietsätze errechnet. Dieser muss mit dem Nettoeinkommen der Gastgeberin bzw. des Gastgebers abgedeckt sein.
Hinweis: Diese Anwendung ist nur zur eigenen Prüfung. Es werden keine Daten gespeichert, noch wird ein Vorgang ausgelöst.

Gastgebender Haushalt Personenanzahl eintragen
Einladende Person
Ehefrau oder Ehemann
Weitere vollj. Personen ohne eigenem Einkommen
Minderjährige Kinder von 14 bis 17 Jahren
Minderjährige Kinder von 6 bis 13 Jahren
Minderjährige Kinder bis 5 Jahre

Gast/Gäste

Personenanzahl eintragen

Volljährige Gäste

Minderjährige Besucher von 14 bis 17 Jahren

Minderjährige Besucher von 6 bis 13 Jahren

Minderjährige Besucher bis 5 Jahre


Netto-Einkommen des gastgebenden Haushalts eintragen:

- Arbeitnehmer/in
Einkommen nach Abzüge (=Netto)
Durchschnitt der letzen 3 Monate
Die letzen 3 Monate - Netto
Monat 1 Euro
Monat 2 Euro
Monat 3 Euro
oder
- Selbständige
Bescheinigung des Steuerberaters über einen Monat
- Rentner/in
1 Monat Euro
Ergebnis



Die folgenden Ausgaben dienen der Überprüfung der Daten.
Bedarf Gastgeber/in: Bedarf Gast:
Bedarf gesamt:
Ergebnis