Zur Startseite Karlsruhe: StadtZeitung   Suche
 

Übersicht Weiterempfehlen

 

Kultur: Kultur kompakt

(Lä) "Ach Mathilde...von Liebe keine Spur!" heißt ein Stück im Jakobus-Theater in der Fabrik, das am 3. Juni um 20.15 Uhr Premiere hat und in weiteren Vorstellungen am 17. und 18. Juni zu sehen ist. An dem literarischen Kästner-Abend treffen ein verklemmter Dessous-Verkäufer, ein Frauenheld, eine Witwe, ein älterer Herr vom Lande und zwei junge Frauen in einer Hotel-Lounge aufeinander.

Auf interreligiöse Spurensuche begeben sich der Werkraum und das Tollhaus. Das musikalische Theaterstück "Ich weiß, ich glaube" thematisiert religiöse Werte, die Feste und Traditionen von Christentum, Judentum und Islam. Professionelle Schauspieler, Musiker und Amateure treten am 5. Juni um 15 Uhr (Premiere) auf. Vorstellungen außerdem am 5., 12. und 15. Juni um 17 Uhr sowie am 6., 9. und 16. Juni jeweils um 20 Uhr im Tollhaus.

Nach dem Jugendbuch von Morton Rhue wird im Jakobus-Theater in der Fabrik ab 7. Juni (20 Uhr Premiere) Reinhold Tritts Theaterstück "Die Welle" gespielt. Das beängstigend realistische Geschehen handelt von einem Experiment. Schüler einer Highschool in Kalifornien wollen nicht glauben, dass wie im Nationalsozialismus eine Minderheit eine Mehrheit einschüchtern und beherrschen kann. Der Lehrer wagt ein Experiment - mit fatalen Folgen. Weitere Vorstellungen am 8., 10., 28. und 29. Juni.


Justin Brown hat die musikalische Leitung der Oper "Katja Kabanowa". Der Dreiakter von Leos Janacek hat in tschechischer Sprache mit deutschen Übertiteln am 11. Juni um 19.30 Uhr im Opernhaus Premiere. Der Oper liegt das Schauspiel des russischen Dramatikers Alexander Ostrowski zugrunde.

Eine Führung durch die Sonderausstellung "Lumière Noire" im Rahmen der deutsch-französischen Wochen findet am 12. Juni um 15 Uhr in der Orangerie der Staatlichen Kunsthalle statt.

Ein spannender Mix aus der Suche nach jüdischer Identität, Aufarbeitung des Holocausttraumas, sowie Liebe und Sexualität ist Vanessa Fogels Buch "Sag es mir". Am 9. Juni um 20 Uhr liest die Autorin aus ihrem Debütroman im Literaturmuseum im Prinz-Max-Palais.




Übersicht Weiterempfehlen

Stadt Karlsruhe 2011 - Inhalt: Presse- und Informationsamt - Web: Medienbüro