Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt. Sprung zur Navigation dieser Seite

Bürgerdienste

08212000 K100215 Karlsruhe 12.02.2016 16:04:54 515 TMP_Sprengstofferlaubnis Sprengstoff, Sprengstofferlaubnis, Schwarzpulver, Böller, Waffen, Polizeirecht, Unbedenklichkeitsbescheinigung, Sachkunde

Waffen- und Sprengstoffwesen:
Sprengstofferlaubnis

Kurzinformation

berechtigt grundsätzlich nur zum Erwerb, Verbringen sowie dem Umgang


Verwandte Bürgerdienste

Beschreibung

Die Erlaubnis nach § 27 SprengG wird von der für den Hauptwohnsitz zuständigen Behörde bei Vorliegen der Voraussetzungen erteilt.

Sie berechtigt grundsätzlich nur zum Erwerb, Verbringen sowie dem Umgang (ausgenommen das Herstellen) der in der Erlaubnis eingetragenen explosionsgefährlichen Stoffe.

Diese sind in der Regel:

  • Schwarzpulver zum Vorderladerschießen
  • Böllerpulver zum Böllerschießen
  • Nitrozellulosepulver zum Laden und Wiederladen von Patronenhülsen

Die Erlaubnis ist fünf Jahre gültig und wird für eine bestimmte Höchstmenge an explosionsgefährlichen Stoffen erteilt.
Diese richtet sich nach den örtlichen Gegebenheiten (Aufbewahrungsort) des Antragstellers.

Die sprengstoffrechtliche Zuverlässigkeit wird vor der Erteilung der Erlaubnis durch die zuständige Behörde geprüft.

Die Sachkunde für den Umgang mit Schwarz-, Böller- oder Nitrozellulosepulver kann in Lehrgängen erworben werden, die von privaten Lehrgangsträgern angeboten werden.

An den Lehrgang schließt sich eine Prüfung vor dem hierfür zuständigen Ordnungsamt und Gewerbeaufsichtsamt an.

Voraussetzungen
Unbedenklichkeitsbescheinigung, Zuverlässigkeit, Sachkunde, Bedürfnis, ggfs. geeignete Lagerstätte

Bei Lehrgangsbeginn ist dem Lehrgangsträger eine sogenannte Unbedenklichkeitsbescheinigung vorzulegen, die von der zuständigen Behörde ausgestellt wird und ca. 4 bis 6 Wochen vor Lehrgangsbeginn beantragt werden muss.

Zuständigkeit
Das Ordnungs- und Bürgeramt der Stadt Karlsruhe ist zuständig für Personen, die ihren Hauptwohnsitz im Stadtgebiet Karlsruhe haben.

polizeirecht@oa.karlsruhe.de

Verfahren

Erforderliche Unterlagen

  • Personalausweis / Reisepass
  • Lehrgangsbescheinigung
  • Bedürfnisprüfung (für Vorderladerschützen oder Wiederlader)
  • Mitgliedsbescheinigung (Böllerschützen)

Gebühren

je nach Art und Umfang der Erlaubnis

Dienststellen

Polizeirecht beim Ordnungs-und Bürgeramt

Adresse
Kaiserallee 8
76124 Karlsruhe
Lageplan
Haltestelle
Mühlburger Tor oder Schillerstraße
Linien 1,2,3,S1,S2,S5,S11,
Öffnungszeiten

Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag: 8.30 bis 12.30 Uhr
Donnerstag: 14.00 bis 17.00 Uhr


Sollte Ihnen eine Vorsprache zu den oben genannten Öffnungszeiten nicht möglich sein, kann telefonisch unter 115 (ohne Vorwahl) ein Termin vereinbart werden.

Telefon / Telefax / E-Mail
115 (Servicecenter Stadt- und Landkreis Karlsruhe)
0721 133 - 3386 (Bürgerdienste)

0721 133-3229 (Telefax)
E-Mail: polizeirecht@oa.karlsruhe.de
Eine Nachricht senden