Zur Startseite Karlsruhe: StadtZeitung   Suche
 

Übersicht Weiterempfehlen

 

Indoor-Meeting: Reif und Bayer die Favoriten

Duell im Sandkasten

(fis) Die Qualitätsansprüche die Sportdirektor Alain Blondel bei der Zusammenstellung der Starterfelder für das Indoor-Meeting in der Europahalle stellt, sind groß. Und so kam es auch, dass er nach zwei Absagen von Weltklasse-Kugelstoßern diesen Wettbewerb kurzerhand absetzte und durch den Weitsprung ersetzte.

Ein guter Schachzug, wie sich jetzt herausstellt: Nach der Zusage von Christian Reif, dem Europameister von 2010, hat nun auch der amtierende Europameister Sebastian Bayer für das Meeting am morgigen Samstag, 2. Februar, in der Europahalle zugesagt.

Während Reif am letzten Sonntag mit 8 Metern bei den Saarland-Meisterschaften bereits die Hallen-WM-Norm schaffte, kann Sebastian Bayer seine Wettkampfsaison erst so richtig in Karlsruhe beginnen. In der letzten Woche musste der zweifache Europameister, der für den HSV startet, den Wettkampf bei den Landesmeisterschaften in Hamburg mit leichten Knieproblemen beenden.

Richtig rund läuft es dagegen schon bei Verena Seiler. Beim Hallen-Länderkampf in Glasgow brauchte sie am Wochenende 7,16 Sekunden über die 60 Meter und war damit nur eine Hundertstelsekunde langsamer als bei ihrer persönlichen Bestleistung, aufgestellt in der Karlsruher Europahalle.

Sie gehört am Samstag zu den Top-Stars des Indoor-Meetings, bei dem der Stabhochsprung in diesem Jahr wohl die Königsdisziplin sein wird. In absoluter Weltklasse-Form präsentiert sich bereits Olympiasieger Renaud Lavillenie. Bei einem Wettkampf in Rouen übersprang er 5,92 Meter und stellte eine neue Weltjahresbestleistung auf. Raphael Holzdeppe, Bronzemedaillengewinner von London, wurde hinter dem Franzosen Zweiter. Mit 5,82 Meter stellte er seine persönliche Hallenbestleistung ein.

Den Kampf ansagen wird den Beiden wohl in erster Linie der Silbermedaillengewinner von London Björn Otto. Für die Besucher ist die Europahalle ab 14.30 Uhr geöffnet, Wettkampfbeginn ist um 15.30 Uhr.




Übersicht Weiterempfehlen

Stadt Karlsruhe 2013 - Inhalt: Presse- und Informationsamt - Web: Medienbüro